Der Marathon-Mann

Ob rauschfreies Telefonieren oder barrierefreies Wohnen: Olympiasieger Thomas Geierspichler ist seit seinem Weltrekord in Peking ein beliebter Werbe- und Gesprächspartner. Beinahe täglich erhält er Anfragen. Umso schöner, dass er sich für Wüstenrot die Zeit nahm, durch sein Haus zu...

Perfekter Ruhepuls

Er war Österreichs erfolgreichster Radprofi. Heute bastelt Georg Totschnig in Zell am Ziller an seiner zweiten Karriere: einer frisch eröffneten Immobilienkanzlei. Als Georg Totschnig im Herbst 2006 seine Radsportkarriere beendete, gab es für ihn, so erzählt er uns bei einem Espresso in...

„Nicht alles darf ic...

Karl Markus Gauß empört sich. Und er tut es zu unser aller Vorteil. In seinen Büchern, Essays und Reportagen, forscht der Salzburger unbeirrbar nach den Wurzeln, die wir vergessen haben, und den Rändern, die wir gerne ausblenden. Ein Gespräch über familiäre Phantomschmerzen, armutsfreie...

Mr. Casual auf Abweg...

Andres Veloncoso ist nicht nur eines der berühmtesten männlichen Models der Welt, er ist auch mit Kylie Minogue liiert und versucht sich neuerdings als Schauspieler. Mit Erfolg. Ein Gespräch über Berühmtheit und ihre Begleiterscheinungen. Sie sind eines der führenden Models Ihrer...

Das schnelle Vergess...

Warum uns das Leid von Menschen, die in weit entfernten Ländern leben, alle etwas angeht. Raubmord, Entführung, Erpressung… Was die heimischen Medien aus Kolumbien zu berichten wissen, gibt selten Anlass zur Freude. Der Versuch, sich vor Reiseantritt in der Online-Ausgabe Österreichs...

Frisch und heiß

Ernst Moldens letztes Album „Ho Rugg“, wurde, trotzdem es die heimischen Radios kaum spielten, zum stillen Verkaufshit. Sein nächstes, ein „Unser Österreich“ genanntes Austropop-Album mit dem Nino aus Wien, könnte ein ebensolcher werden. Der Liedermacher über die gewisse...

Kurz vor dem großen ...

„Hallo, hört ihr euch eigentlich zu?“ fragt uns der Schriftsteller und Polit-Aktivist Ilja Trojanow. Ein Gespräch über Sicherheitswahn, dekadenten Zeitgeist und die Lust am Genozid. In seinem Essay „Der überflüssige Mensch“ beschäftigt sich Ilja Trojanow mit der Entwertung des...

Die innere Bewegung

Einmal mehr erzählt „Charlotte Salomon“ die Geschichte eines tragischen deutschen Schicksals. Doch die auf Salomons Tagebuch in Bildern „Leben? oder Theater?“ basierende Oper von Marc-André Dalbavie erzählt auch von der Beschwörung der Kunst als allerletzten Ausweg. Die...

„Ich bin auf Traurig...

Wien, Arbeiterberzirk Simmering. Steve Kilbey, Sänger und Bassist der legendären australischen Rock-Band „The Church“, hat zum Interview auf einer Bierbank im Innenhof der Konzertlocation „SzeneWien“ Platz genommen. Er wirkt erschöpft. Weniger vom unmittelbar zuvor über die Bühne...

GEORG KREISLER ̵...

In Leben und Werk hat Georg Kreisler die Unangepasstheit zum Prinzip erhoben und wahrscheinlich war und ist er deshalb Österreichs einzig lebender Anarchist von künstlerischem Weltrang. Er sei „ein Könner und Kauz zugleich“ und er sei „von sublimer Verspieltheit“, schrieb Hans...

Mahler-Szenen

Gefeiert, geliebt, gehasst. Zu seiner Zeit war Gustav Mahler ein Pop-Star der klassischen Musik. Heute, nach seiner Wiederentdeckung, ist er es wieder. Wie aber nähert man sich dem Mythos, dem Unfassbaren? Indem man die größten Fans befragt. Ein Road-Movie ins Herz der symphonischen...

David Sylvian: Ich blicke nicht zurück!

Auf seinem neuen Album „Manafon“ glänzt David Sylvian einmal mehr als der große Tragöde des Pop. Vielleicht sind es die neuen Wege, die er darauf mit österreichischen Impro-Musikern beschritt, die es zu seinem bislang auch persönlichsten machen. Aus der selbst gewählten Einsamkeit der Wälder Neuenglands, wo er völlig abgeschieden in einem Holzhaus lebt, gab er Skug ein Interview, in dem er über Improvisation, Isolation und emotionelle Archäologie philosophierte. Mein erstes David Sylvian-Album war „Gone to earth“. Dann kam „Secrets Of The Beehive, das für mich, auch nach all den Jahren, immer noch ein Meisterwerk ist....