„Nicht alles darf ic...

Karl Markus Gauß empört sich. Und er tut es zu unser aller Vorteil. In seinen Büchern, Essays und Reportagen, forscht der Salzburger unbeirrbar nach den Wurzeln, die wir vergessen haben, und den Rändern, die wir gerne ausblenden. Ein Gespräch über familiäre Phantomschmerzen, armutsfreie...

Kurz vor dem großen ...

„Hallo, hört ihr euch eigentlich zu?“ fragt uns der Schriftsteller und Polit-Aktivist Ilja Trojanow. Ein Gespräch über Sicherheitswahn, dekadenten Zeitgeist und die Lust am Genozid. In seinem Essay „Der überflüssige Mensch“ beschäftigt sich Ilja Trojanow mit der Entwertung des...

„Ich bin auf Traurig...

Wien, Arbeiterberzirk Simmering. Steve Kilbey, Sänger und Bassist der legendären australischen Rock-Band „The Church“, hat zum Interview auf einer Bierbank im Innenhof der Konzertlocation „SzeneWien“ Platz genommen. Er wirkt erschöpft. Weniger vom unmittelbar zuvor über die Bühne...

GEORG KREISLER ̵...

In Leben und Werk hat Georg Kreisler die Unangepasstheit zum Prinzip erhoben und wahrscheinlich war und ist er deshalb Österreichs einzig lebender Anarchist von künstlerischem Weltrang. Er sei „ein Könner und Kauz zugleich“ und er sei „von sublimer Verspieltheit“, schrieb Hans...

David Sylvian: Ich blicke nicht zurück!

Auf seinem neuen Album „Manafon“ glänzt David Sylvian einmal mehr als der große Tragöde des Pop. Vielleicht sind es die neuen Wege, die er darauf mit österreichischen Impro-Musikern beschritt, die es zu seinem bislang auch persönlichsten machen. Aus der selbst gewählten Einsamkeit der Wälder Neuenglands, wo er völlig abgeschieden in einem Holzhaus lebt, gab er Skug ein Interview, in dem er über Improvisation, Isolation und emotionelle Archäologie philosophierte. Mein erstes David Sylvian-Album war „Gone to earth“. Dann kam „Secrets Of The Beehive, das für mich, auch nach all den Jahren, immer noch ein Meisterwerk ist....

Der Krieg und seine ...

Mehr als drei Jahrzehnte berichtete Friedrich Orter für den ORF aus Krisenregionen. Mit seiner unnachahmlich ruhigen und präzisen Art hat er dabei stets versucht, das Unfassbare in Worte zu fassen. „Ich weiß nicht, warum ich noch lebe“ heiß sein aktuelles Buch nun, in dem er tief in...

Immer auch ein wenig...

„Charlotte Salomon“, die auf dem Tagebuch in Bildern „Leben? oder Theater?“ der Malerin basierende Oper von Marc-André Dalbavie erzählt vom Aufbäumen gegen die Vernichtung. Das Libretto dazu schrieb die deutsch-jüdische Autorin Barbara Honigmann. Ein Gespräch über einzigartige...

Wie der Teufel hinte...

Michael Thalheimer, einer der erfolgreichsten deutschen Theaterregisseure, gilt als Mann für die klassischen Stoffe, die er gerne auf ihren Kern reduziert und so wohltuend entstaubt. Dafür wurde er vom Feuilleton auch schon „Skeletteur“ oder „Ver-Dichter“ genannt. Bei den Salzburger...

Der eigene verzweife...

Nils Petter Molvaer ist einer der weltberühmtesten Trompeter und ein wahrer Magier des Sounds. Im Rahmen von Jazz & the City kommt er zu einem Gastspiel nach Salzburg. Ein Gespräch über Musik, die wie langsame Ozeanwellen auf einen zukommt, das Norwegen nach dem Amoklauf auf Utøya und...

Tausend Geheimnisse

Die Suche nach dem perfekten Klang ist immer auch eine Suche nach perfekten Räumen. Eine Reise zu Österreichs innovativsten Orten der Klangerzeugung zwischen Restauration und Innovation. Wenn die Wiener Philharmoniker ihr traditionelles Neujahrskonzert spielen, ist das ein Ereignis von...

Ein fast idealer Pla...

Thaddäus Ropac hat von Salzburg aus die internationale Kunstwelt erobert. Mit vision.salzburg sprach der Galerist über einzigartige Magie, ausgebrannte Künstler und die Kunst als Mitte des Lebens. Ihre Galerien genießen weltweiten Ruf, Sie stellen internationale Top-Kümstler aus. Sie...

„Brutal schöne Momen...

Mit seiner Silbermedaille im Sprint leitete Dominik Landertinger das Wintermärchen des österreichischen Biathlon-Teams in Sotschi ein. Als Schlussläufer in der Staffel sorgte er für die Draufgabe. Ein Gespräch über Mega-Leistung, schwarze Schafe und die Angst vor dem letzten...

Der Durst nach Mensc...

Anette Dasch hat es von der Berliner Punk-Göre zur weltweit gefeierten Opern-Diva geschafft. Bei den Salzburger Festspielen singt sie die Donna Anna. vision.altstadt traf sie in ungewöhnlicher Mission. Vor einem großen Auftritt lange Reden zu halten ist kein Konzept, dem Opernsänger viel...

Sich erlauben, Mensc...

Andreas Scholl hat einfach nie aufgehört mit seiner Knabenstimme zu singen. Heute gilt er als einer der besten Countertenöre der Welt. Im Salzburger Festspielhaus, wo er im Sommer den Julius Caesar singt, verriet er uns, weshalb es kein Widerspruch, sondern geradezu menschlich ist, eine...

Alfons Haider: Keine...

Haider fasziniert, Haider polarisiert. Kaum jemand, der den Theater- und Fernseh-Star nicht kennt oder keine Meinung zu ihm hat. Dabei ist der Wiener vor allem eines: Vollprofi. Ein Gespräch über gutes Entertainment, politische Meinung und Marillenmarmelade. Herr Haider, auf Ihrer Homepage...

Die perfekte Welle

Nach der Heim-WM in Schladming peilt Lizz Görgl schon das nächste Ziel an: Die olympischen Winterspiele in Sotchi. In ihrer Wohnung in Innsbruck verriet das Ski-As Wüstenrot, wo sie entspannt, was den „Flow“ ausmacht und wie beim Spitzensport auch der Mensch mitkommt. Sie gelten als...

Die Kunst zu überleb...

Marko Feingold hat das Unfassbare erlebt und über das Unbeschreibliche ein Buch geschrieben. Feigold war nicht nur der erste Österreicher in Auschwitz – zu einer Zeit, als es noch keine Gaskammern gab, sondern man die Häftlinge, wenn sie zu schwach zum Arbeiten waren, mit bloßen Händen...