Tausend Geheimnisse

Die Suche nach dem perfekten Klang ist immer auch eine Suche nach perfekten Räumen. Eine Reise zu Österreichs innovativsten Orten der Klangerzeugung zwischen Restauration und Innovation. Wenn die Wiener Philharmoniker ihr traditionelles Neujahrskonzert spielen, ist das ein Ereignis von...

Der Durst nach Mensc...

Anette Dasch hat es von der Berliner Punk-Göre zur weltweit gefeierten Opern-Diva geschafft. Bei den Salzburger Festspielen singt sie die Donna Anna. vision.altstadt traf sie in ungewöhnlicher Mission. Vor einem großen Auftritt lange Reden zu halten ist kein Konzept, dem Opernsänger viel...

Sich erlauben, Mensc...

Andreas Scholl hat einfach nie aufgehört mit seiner Knabenstimme zu singen. Heute gilt er als einer der besten Countertenöre der Welt. Im Salzburger Festspielhaus, wo er im Sommer den Julius Caesar singt, verriet er uns, weshalb es kein Widerspruch, sondern geradezu menschlich ist, eine...

Frisch und heiß

Ernst Moldens letztes Album „Ho Rugg“, wurde, trotzdem es die heimischen Radios kaum spielten, zum stillen Verkaufshit. Sein nächstes, ein „Unser Österreich“ genanntes Austropop-Album mit dem Nino aus Wien, könnte ein ebensolcher werden. Der Liedermacher über die gewisse...

„Ich bin auf Traurig...

Wien, Arbeiterberzirk Simmering. Steve Kilbey, Sänger und Bassist der legendären australischen Rock-Band „The Church“, hat zum Interview auf einer Bierbank im Innenhof der Konzertlocation „SzeneWien“ Platz genommen. Er wirkt erschöpft. Weniger vom unmittelbar zuvor über die Bühne...

David Sylvian: Ich blicke nicht zurück!

Auf seinem neuen Album „Manafon“ glänzt David Sylvian einmal mehr als der große Tragöde des Pop. Vielleicht sind es die neuen Wege, die er darauf mit österreichischen Impro-Musikern beschritt, die es zu seinem bislang auch persönlichsten machen. Aus der selbst gewählten Einsamkeit der Wälder Neuenglands, wo er völlig abgeschieden in einem Holzhaus lebt, gab er Skug ein Interview, in dem er über Improvisation, Isolation und emotionelle Archäologie philosophierte. Mein erstes David Sylvian-Album war „Gone to earth“. Dann kam „Secrets Of The Beehive, das für mich, auch nach all den Jahren, immer noch ein Meisterwerk ist....